Mitgliederbereich ➝

Ärzteverzeichnis

Finden Sie Neuraltherapie- spezialistInnen in Ihrer Nähe


Kursprogramm Ärzte

Aktuelle Kurse und das Jahres- kursprogramm im Überblick


Nächster Kurs SANTH

18.01.2018 in Haus der Universität, Schlösslistrasse 5, 3008 Bern Neuraltherapie-Kurs 1 (Propädeutik)

08.02.2018 in Haus der Universität, Schlösslistrasse 5, 3008 Bern Neuraltherapie-Kurs 2

03.05.2018 in Haus der Universität, Schlösslistrasse 5, 3008 Bern Neuraltherapie-Kurs 3 (Palpationskurs)

17.05.2018 in Haus der Universität, Schlösslistrasse 5, 3008 Bern Neuraltherapie-Kurs 6

09.06.2018 in Haus der Universität, Schlösslistrasse 5, 3008 Bern Zahnkurs 1

23.06.2018 in Haus der Universität, Schlösslistrasse 5, 3008 Bern Zahnkurs 2

29.06.2018 in Haus der Universität, Schlösslistrasse 5, 3008 Bern Neuraltherapie-Kurs 7 (Injektionstechniken II)

06.09.2018 in Haus der Universität, Schlösslistrasse 5, 3008 Bern Neuraltherapie-Kurs 4

13.10.2018 in Haus der Universität, Schlösslistrasse 5, 3008 Bern Neuraltherapie-Kurs 5 (Injektionstechniken I)

18.10.2018 in Haus der Universität, Schlösslistrasse 5, 3008 Bern Neuraltherapie-Kurs 8

20.10.2018 in Haus der Universität, Schlösslistrasse 5, 3008 Bern Prüfung zur Erlangung des Fähigkeitsausweises

Wer ist die SANTH?

Die Gesellschaft (Statuten) besteht seit 1986 (Geschichte der SANTH) und zählt heute rund 200 Mitglieder.
Wer die Weiterbildung zum FMH-Fähigkeitsausweis Neuraltherapie SANTH macht, wird Mitglied. Auch andere Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte sowie weitere an der Neuraltherapie interessierte Akademiker können auf Gesuch hin als Mitglieder aufgenommen werden. (Anmeldung Mitgliedschaft)
Der Vorstand leitet die SANTH.
Die Santh ist 2013 aus der UNION schweizerischer komplementärmedizinischer Ärzteorganisation ausgetreten.

Welche Ziele verfolgt die SANTH?

Die SANTH will die Neuraltherapie fördern, weiterentwickeln und bekanntmachen. Sie

  • bietet Aus-, Weiter- und Fortbildung für Ärzte an.
  • erarbeitet Forschungsmethoden und Forschungsrichtlinien.
  • betreibt Öffentlichkeitsarbeit.
  • setzt sich für die Anerkennung seitens der Kranken- und Sozialversicherungen ein.

Wie engagiert sich die SANTH konkret?

  • Lehrauftrag (KIKOM) im Rahmen der medizinischen Grundausbildung an der Universität Bern.
  • praxisbezogene Weiterbildung für den Fähigkeitsausweis FMH Neuraltherapie.
  • Fortbildungsveranstaltungen. Sie dienen der Qualitätssicherung und beziehen aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse ein, wie z.B. aus der Neurophysiologie und -pathophysiologie
  • Forschungsauftrag an der Universität Bern (KIKOM - Kollegiale Instanz für Komplementärmedizin).
  • Unterstützung und Koordination der Forschung in den Bereichen Schmerzforschung, Neuropathophysiologie, Injektion in das Ganglion cervicale superius, Anwendungen bei psychischen Erkrankungen etc.
  • Vernetzung, Zusammenarbeit und fachlicher Austausch mit internationalen Organisationen, vor allem mit der Internationalen Medizinischen Gesellschaft für Neuraltherapie nach Huneke IGNH.
  • Vorträge im In- und Ausland.
  • Pressearbeit
  • Engagement für die Wiederaufnahme der Neuraltherapieleistungen in die Grundversicherung. Aktuell: Antrag an das Bundesamt für Gesundheit zur Aufnahme der Neuraltherapie in den Katalog der Grundversicherung.

© 2017 santh.ch - swissmade by cloudtec.ch